Aktuelles und Neues


Sie finden hier unsere Mandantenrundbriefe.





NEUES AUS DER KANZLEI




Bad Kissingen
Steuerlast? Von wegen!


"Ossig & Partner": Seit 40 Jahren in Bad Kissingen
Zeitungsartikel des Bad Kissinger Anzeiger zum 40-jhrigen Jubilum, 21. Juni 2017

Damit die Steuer und alles was dazu gehrt nicht zur Last wird, gibt es die Experten von der Kanzlei "Ossig & Partner", die sich jetzt schon seit 40 Jahren am Standort Bad Kissingen in Gestalt der "Ossig Steuerberatungs GmbH" um alles kmmern. Zum Glck! Denn kaum ein normal Sterblicher behlt noch den berblick, wenn es um betriebswirtschaftliche Analysen, Businessplne, Lohn- oder Finanzbuchhaltung, Jahresabschlsse, Steuererklrungen, Betriebsprfungen, Einspruchsverfahren und dergleichen geht.



Vor 40 Jahren, da war Geschftsfhrer Matthias Kaiser gerade mal zehn Jahre alt. Damals, als Bub interessierte er sich fr Fuball und nicht fr Steuern. Heute ist das anders, Fuball steht nur noch als Hobby auf dem Freizeitplan. Zusammen mit zehn Partnern, weiteren fnf angestellten Steuerberatern und 130 Mitarbeitern - bestehend aus Steuerfachwirten, Bilanzbuchhaltern und Steuerfachangestellten - angesiedelt an sieben Standorten im nrdlichen Unterfranken und Sdthringen, gibt es nichts, was er und sein Team nicht wissen.

"Unser groer Vorteil ist der fachliche Austausch in unserem Beratungsverbund", sagt Kaiser, der im Juni vor 16 Jahren bei Ossig seinen ersten Arbeitstag hatte. "Whrend des Studiums hat mich das Thema Steuern gepackt", gibt er zu. Als gelernter Bankkaufmann konnte er ohnehin gut mit Zahlen umgehen und "Jahresabschlsse, steuerliche und betriebswirtschaftliche Beratung, vor allem auch das vertrauensvolle Miteinander mit unseren Mandanten und Mitarbeitern sind einfach mein Ding." Nach dem BWL-Studium in Wrzburg war klar, dass er in die Heimat Bad Kissingen zurckkehrt, den Kontakt zur Kanzlei Ossig bekam er durch seinen Studienkollegen Heiko Werner, der am Standort in Bad Neustadt ttig und dort fr die Gesamtleitung der Beratungsgruppe und fr den Bereich Wirtschaftsprfung verantwortlich ist.

"Wir beraten und begleiten in allen steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Belangen Partner aus dem Mittelstand, darunter zahlreiche sehr namhafte Firmen im Landkreis Bad Kissingen und weit darber hinaus", so Kaiser, und "zu unseren Mandanten zhlen Unternehmen aller Rechtsformen und Branchen, Freiberufler und Privatpersonen."

Lesen Sie weiter im Artikel





Bad Kissingen
Langjhrige Mitarbeiter wurden geehrt


Zeitungsartikel des Bad Kissinger Anzeiger, 14. Juni 2017

In der Ossig Steuerberatungsgesellschaft wurde gefeiert: Geschftsfhrer Matthias Kaiser gratulierte zwei seiner Angestellten zum 30-jhrigen Betriebsjubilum: Sibylle Drner, Bilanzbuchhalterin, arbeitet in der Abteilung Jahresabschlsse und Steuern. Gabi Wondra leitet das Sekretariat und ist gleichzeitig erste Ansprechpartnerin fr die Mandanten, Mitarbeiter und DATEV-Systembetreuer in Sachen EDV. Elisabeth Belz ist seit 44 Jahren im Unternehmen. Sie setzt in der Abteilung Jahresabschlsse und Steuererklrungen ihr Fachwissen zum Wohl der Mandanten ein.

(von links) Geschftsfhrer Matthias Kaiser, Gabi Wondra, Unternehmensmitbegrnder Hubert Ossig, Elisabeth Belz, Geschftsfhrer Daniel Fritz von der Niederlassung in Meiningen und Sibylle Drner. Foto: PR

Der Artikel dazu





Bad Kissingen
Fr unsere Kanzlei in Bad Kissingen haben wir aktuell folgende Position in Vollzeit zu besetzen: Steuerfachwirt/in, Bilanzbuchhalter/in, Steuerfachangestellte/r


Es erwarten Sie ein sicherer Arbeitsplatz, ein attraktives Gehaltspaket, Gleitzeit und betriebliche Altersversorgung. Weiterbildung und Qualifikation Ihrer Person sind fr uns eine Selbstverstndlichkeit. Sollten Sie die Qualifikation als Steuerberater/in anstreben, untersttzen wir Sie gerne.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an: Herrn Matthias Kaiser, StB
Ossig Steuerberatungsgesellschaft mbH Bergmannstrae 3
97688 Bad Kissingen Telefon 0971 72660
kg@ossig-online.de www.ossig-online.de





Bad Neustadt / Rhn-Grabfeld.
Der Fachkrftemangel in lndlich strukturierten Regionen hat viele Ursachen.

Einerseits werden weniger Kinder geboren als frher - Stichwort demographischer Wandel. Andererseits wandern gut ausgebildete junge Menschen hufig in die Ballungszentren ab. Umso erfreulicher ist es, wenn umgekehrt eine qualifizierte Steuerfachangestellte aus der Region nach ihrem Studium und Erfahrungen in der Groindustrie als Steuerberaterin wieder in die Heimat zurckkehrt. So geschehen in der Wirtschaftsprfungs- und Steuerberatungskanzlei Ossig & Partner: Von 2001 bis 2004 absolvierte die junge Hollstdterin Tanja Trott in der Niederlassung Bischofsheim ihre Ausbildung zur Steuerfachangestellten.

Anschlieend studierte sie an der Fachhochschule Schmalkalden, sowie an der Zricher Hochschule Wirtschaftsrecht mit den Schwerpunkten Steuer- und Insolvenzrecht. Nach ihrem Studium zur Dipl. Wirtschaftsjuristin (FH) fhrte sie ihr beruflicher Werdegang zu einem der fhrenden Automobilzulieferer, bei dem sie u.a. in der Konzernsteuerabteilung fr internationales Steuerrecht zustndig war. Inzwischen verheiratet und Mutter von zwei Kindern kehrte sie im Herbst als Tanja Bubenik und zugelassene Steuerberaterin in ihre ehemalige Kanzlei in die Hauptniederlassung Bad Neustadt zurck.

Die geschftsfhrenden Partner Heiko Werner und Ulrich Borst freuen sich, mit ihrer ehemaligen Auszubildenden nun eine weitere hochqualifizierte Fachkraft im Unternehmen beschftigen zu knnen, die noch dazu mit ihren fundierten Fachkenntnissen im internationalen Steuerrecht eine optimale Ergnzung in der Kanzlei Ossig & Partner darstellt. "Unsere Region ist liebens- und lebenswert und bietet gerade fr junge Familien interessante Perspektiven. Auch auf dem Arbeitsmarkt knnen wir jungen Menschen gute Angebote bieten und sind konkurrenzfhig zu jeder Grostadt. Unsere gleitenden Arbeits- und Teilzeitmodelle werden vor allem von unseren jngeren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Kindern gerne angenommen", beschreiben Borst und Werner ihr Erfolgsrezept.


(von links) Steuerberater Ulrich Borst, Steuerberaterin Tanja Bubenik, Steuerberater und Wirtschafsprfer Heiko Werner




Bad Neustadt/Schweinfurt/Nrnberg.
Wir sind stolz auf die auerordentliche Leistung unserer Umschlerin

Mit einem hervorragenden Ergebnis konnte Sabine Sthrmann Anfang Juli ihre Abschlussprfung zur Steuerfachangestellten abschlieen.

Von 417 Prflingen vor der Steuerberaterkammer Nordbayern belegte sie mit der Gesamtnote 1,4 einen Platz unter den ersten 25. Als berufliche Umschlerin hatte sich die Bad Neustdterin ber das bfz Schweinfurt in zwei Jahren diesen Abschluss erarbeitet und dabei in der Kanzlei Ossig & Partner einen aufgeschlossenen Betrieb fr die praktische Arbeit gefunden.

"Wir sind stolz auf die auerordentliche Leistung unserer Umschlerin und freuen uns auf die Fortsetzung einer sehr angenehmen Zusammenarbeit. Frau Sthrmann hat whrend ihrer zwanzigjhrigen Ttigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Bundestagsvizeprsidentin Dr. h.c. Susanne Kastner vielfltige berufliche Erfahrungen in den Bereichen Organisation, Management und Sekretariat sammeln knnen.


(von rechts) Steuerberater Ulrich Borst, Steuerfachangestellte Sabine Sthrmann, Steuerberaterin Gabriele
Christopoulos, Steuerberater und Wirtschafsprfer Heiko Werner


Durch ihre Weiterbildung im steuerfachlichen Bereich ist sie nun eine uerst wertvolle Mitarbeiterin unserer Kanzlei und ergnzt das Team perfekt", freuen sich ihre Ausbilder Steuerberater Ulrich Borst und Steuerberater/Wirtschaftsprfer Heiko Werner. Die Abschlussfeier der Steuerberaterkammer Nrnberg hatte bereits in der vergangenen Woche in der Stadthalle Frth stattgefunden. Vor ber 700 Gsten berreichte Dr. Robert Mayr als Vizeprsident der Steuerberaterkammer die Abschlusszeugnisse an die Prfungsteilnehmer mit der Abschlussnote sehr gut. Auch der Prsident des Bayerischen Landesamtes fr Steuern, Dr. Roland Jptner, bescheinigte der in der Regel dreijhrigen und anspruchsvollen Ausbildung einen hohen Wert und gute Zukunftsperspektiven.

Sabine Sthrmann bedankte sich bei ihrem Seminarleiter Mario Sydow vom Bildungstrger bfz und vor allem bei ihrem Ausbildungsbetrieb Ossig & Partner fr die groartige Untersttzung. Sie freue sich, dass sie auch als nicht mehr ganz so junge Mitarbeiterin die Chance habe, ihre bisherige Berufspraxis in einem ganz anderen und sehr spannenden Einsatzgebiet einbringen zu knnen.




OSSIG-KANZLEI-APP

Laden Sie sich hier unsere Ossig-Kanzlei-App herunter oder suchen Sie
in ihrem store nach dem Stichwort "Ossig Info App".


Kanzlei-App bei Google Play Kanzlei-App bei iTunes




Wir gratulieren unseren Jubilaren

Im Rahmen der Weihnachtsfeier 2015 wurden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fr insgesamt
270 Jahre Berufserfahrung geehrt. Drei Mitarbeiterinnen wurden in den Ruhestand verabschiedet.
Die Geschftsleitung bedankt sich fr die geleistete Arbeit.






Freies Wort: Meininger Tageblatt vom 26.09.2015






Auszug aus dem Artikel der Rhnsaalepost vom 29.04.2014

Erfolg liegt in der Familie - Deutschlands beste Bilanzbuchhalterin kommt aus Mainfranken



BU: Stefan Gbel (links) IHK-Bereichsleiter Aufstiegsfortbildung, gratuliert der bundesweit besten Bilanzbuchhalterin 2013 Kassandra Orf und ihrem Arbeitgeber, der Kanzlei Ossig und Partner, vertreten durch Gesellschafter Heiko Werner (rechts).


Wrzburg - Kassandra Orf aus Nordheim v. d. Rhn ist Deutschlands beste Bilanzbuchhalterin 2013. Damit stellt die IHK Wrzburg-Schweinfurt bereits zum dritten Mal in den vergangenen zehn Jahren den bundesweiten Kammersieger.

Bereits zu Jahresbeginn wrdigte die mainfrnkische IHK Kassandra Orfs Leistungen als bundesweit beste Bilanzbuchhalterin 2013 in einer Feierstunde. Im Mai fhrt sie nach Bad Soden am Taunus, um die Auszeichnung durch den Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller (BVBC) entgegen zu nehmen.

Beitrag vom 29.04.2014, vielen Dank an die Rhnsaalepost.


Der Erfolg liegt offenbar in der Familie: Bereits 2011 wurde Orfs Schwester als Kammersiegerin ausgezeichnet. Kassandra Orf arbeitet bei der Steuerberatungs- und Wirtschaftsprfungskanzlei Ossig und Partner in Bad Neustadt. Fr den Vollzeitlehrgang, den sie im Frhjahr 2013 in Schweinfurt begann, stellte ihr Arbeitgeber sie frei, damit sie sich auf insgesamt sechs schriftliche und eine mndliche Prfung vorbereiten konnte. "Ich wrde den Lehrgang wieder in Vollzeit absolvieren, obwohl bei rund 800 Unterrichtsstunden fr Freizeit whrend der Weiterbildung wenig Platz war.", sagt die bundesweite Kammersiegerin, die bereits 2010 einen Staatspreis fr herausragende Leistungen in der Berufsschule erhielt.

Hintergrundinformationen:
Die Bilanzbuchhalter-Prfung gehrt zu den ltesten (seit 1949), anerkanntesten und anspruchsvollsten IHK Fortbildungsprfungen. Das Ttigkeitsfeld fr Bilanzbuchhalter ist je nach Gre, Organisation und Branche eines Unternehmens unterschiedlich. Die Bandbreite reicht vom Spezialisten bis zum Manager. Bilanzbuchhalter knnen die wirtschaftliche Situation des gesamten Unternehmens beurteilen und feststellen, welche betrieblichen Aktivitten Gewinn erwirtschaften. Sie analysieren die Unternehmensbilanz und berichten die Ergebnisse der Unternehmensleitung.

Die IHK Wrzburg-Schweinfurt bietet diese Qualifikation jhrlich berufsbegleitend ab September in Wrzburg und in Schweinfurt und den Vollzeitlehrgang ebenfalls jhrlich ab Mrz in Schweinfurt an.

Information: Stefan Gbel, Tel. 0931 4194-263, E-Mail: stefan.goebel@wuerzburg.ihk.de oder im Internet unter www.wuerzburg.ihk.de.



Auszug aus dem Artikel der Mainpost vom 08.04.2014

Hubert Ossig feierte seinen 80. Geburtstag - Eine vielseitige Persnlichkeit!



Hubert Ossig - Kanzleimitbegrnder


Musik, Fasching, Steuern und Pilze

Eine hoch dekorierte Persnlichkeit - Faschingsorden bis hin zum silbernen Till von Franken knnten die bescheiden gebliebene Brust mehrfach bedecken - hat sich gewnscht, dass die Kunde von seinem Geburtstag erst einen Tag spter in der Zeitung steht. So lautet die Nachricht also: Hubert Ossig ist am gestrigen Freitag 80 Jahre alt geworden.

Beitrag vom 08.04.2014, vielen Dank an die Mainpost.


Viel hat er bewegt in Bad Neustadt: Er war Mitbegrnder des Reitclubs, trat dem Schtzenverein bei - hier gelang ihm sogar der Vogelschuss - und singt seit seiner Konfirmation im Jahr 1949 im Chor der evangelischen Gemeinde, ist als immer noch aktives Mitglied der Evangelischen Kantorei.

Hubert Ossig wurde am 7. Mrz 1934 im niederschlesischen Brieg an der Oder als Sohn eines Steuerberaters geboren und wuchs mit dem lteren Bruder Eberhard und der jngeren Schwerster Heide auf. Der Vater war ursprnglich Finanzbeamter gewesen, seine Weigerung, als Staatsbediensteter in die Partei einzutreten, fhrte ihn in die Selbststndigkeit, die er nach dem Zweiten Weltkrieg in Bad Neustadt fortsetzte und beiden Shnen damit die berufliche Richtung vorgab. Bis 1994 gehrte Hubert Ossig, der eigentlich mit der Biochemie geliebugelt hatte, der erfolgreichen Steuerkanzlei an. Von seinem fachlichen Wissen profitieren bis heute etliche Vereine, die sich um ihre Buchfhrung keine Sorgen zu machen brauchen.

Die Rhn- u. Saalepost schliet sich allen guten Wnschen an.



Fachberater fr Unternehmensnachfolge strkt Kompetenzen bei OSSIG

Der an den Standorten Meiningen und Schmalkalden ttige Diplom-Betriebswirt und Steuerberater Herr Daniel Fritz hat im Jahr 2013 erfolgreich die Qualifizierung zum Fachberater fr Unternehmensnachfolge (DStV e.V.) erreicht. Damit verstrken wir unsere Kompetenzen fr die Beratung unserer Mandanten bei den wichtigen Themen Unternehmensnachfolge, Unternehmenstransaktionen und Erbschaft bzw. Schenkung von Betriebs- und Privatvermgen.



Beitrag vom 04.01.2014




OSSIG Meiningen feiert sein 20jähriges Bestehen




Am 18.10.2013 feierte OSSIG Meiningen sein 20jähriges Bestehen im Büro in der Wettiner Straße.

Ca. 250 Mandanten und Gäste waren unserer Einladung in den Walldorfer Kressehof gefolgt und verlebten einen bunten Abend mit kulturellen und kulinarischen Highlights.

Hiermit nochmals ganz herzlichen Dank bei unseren werten Mandantinnen und Mandanten für Ihr Kommen und für Ihr Vertrauen und die gute Zusammenarbeit in den letzten 2 Jahrzehnten.

Beitrag vom 23.10.2013





OSSIG asp - Ein Meilenstein in der Datenverarbeitung der Ossig-Gruppe

Im Laufe des Jahres 2013 sind die Server und Daten aller Standorte der OSSIG-Gruppe in das Rechenzentrum der DATEV nach Nürnberg umgezogen. Dort werden nun alle Daten auf hochverfügbaren und leistungsstarken Server-Systemen der DATEV e.G. gehostet und die Systeme von unserem zertifizierten DATEV-Systempartner betreut.

In unseren Büros befindet sich somit keinerlei Server-Hardware mehr. Alle Mitarbeiter arbeiten auf WTS-Terminals und sind über einen sicheren VPN-Tunnel mit dem DATEV-Rechenzentrum in Nürnberg verbunden.

Redundante Datensicherung, Zugriffsschutz und Virenschutz unter hochprofessioneller Betreuung - sprich die Datensicherheit Ihrer Daten - waren für uns ausschlaggebend, die EDV nun auf Systemen im DATEV-Rechenzentrum zu betreiben. Dadurch ist auch zukünftig sichergestellt, dass wir immer mit den modernsten und aktuellsten Systemen arbeiten, um die zunehmend komplexer werdenden Aufgaben effizient und sicher erfüllen zu können.

Beitrag vom 23.10.2013





4. Bad Kissinger Rakoczylauf - Ossig läuft mit!



Laufen, Gesundheit, Prävention, Sport - das sind alles Begriffe, die auf Bad Kissingen zutreffen.

Auch für die Ossig-Gruppe haben diese Themen einen hohen Stellenwert.
So entstand die Idee, am Bad Kissinger Rakoczylauf mit eigener Mannschaft teilzunehmen.
Also haben sich am 21.4.2012 sportliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus mehreren Standorten der Ossig-Gruppe zusammengefunden, um gemeinsam am 4. Bad Kissinger Rakoczylauf teilzunehmen.

Das einzigartige Ambiente der Laufstrecke im Bad Kissinger Luitpoldpark und entlang der Fränkischen Saale war für alle Teilnehmern ein schönes Erlebnis.

Bei der abschließenden "Mannschaftsbesprechung" wurde bereits das nächste Event geplant.





Betriebsausflug 2011 der Ossig-Gruppe



Am 01.07.2011 fand der diesjährige Betriebsausflug aller Ossig-Standorte statt.
Heuer führte uns der Weg nach Thüringen.

Nach einer anstrengenden und feuchten Wanderung am Öchsenberg bei Sünna mit anschließendem
Mittagessen im Keltendorf besuchten wir das "Erlebnis Bergwerk Merkers", ein ehemaliges Kali Bergwerk.
In einer Tiefe von über 800 Metern und einer Temperatur von 28 Grad bekamen wir einen Eindruck von der
harten Arbeit der Bergleute.

Den Abend ließen wir im Kressehof in Walldorf ausklingen.





Anschlusszertifizierung bis Januar 2017 der Wirtschaftsprüferkammer

Die beiden Wirtschaftsprüfer in der Ossig - Gruppe, Herr WP/StB Dipl.-Kfm. Heiko Werner und Herr WP/StB Dipl.-Kfm.
Martin Beuerlein
, haben die Anschlusszertifizierung bis Januar 2017 der Wirtschaftsprüferkammer (Teilnahme am System der Qualitätskontrolle nach § 57 a Abs. 6 Satz 7 WPO) erhalten.

Anschlusszertifizierung Herr Werner Anschlusszertifizierung Herr Beuerlein     Nur diejenigen Wirtschaftsprüfer, die sich diesem sog. "peer-review" unterziehen, haben die Befugnis, gesetzliche Abschlussprüfungen durchzuführen (§ 319 Abs. 1 S. 3 HGB). Zum 31.12.2010 haben in Deutschland nur 4.451 Praxen (WP/vBP in eigener Praxis, WPG/BPG und Prüfungsverbände bzw. Prüfungsstellen) die Befugnis, gesetzliche Abschlussprüfungen durchzuführen In diesen 4.451 Praxen waren zum Stichtag rund 73 % aller Wirtschaftsprüfer und rund 24% aller vereidigten Buchprüfer tätig.

Alle anderen WP´s oder vBP´s dürfen ihren Titel zwar weiterführen, aber keine Pflichtprüfungen durchführen.

Die Ossig-Gruppe ist somit in der Lage, auch weiterhin im Sinne des Leitspruchs "partnerschaftlich - kompetent - nah" dieses zunehmend schwierige Aufgabenfeld abzudecken.





Schweinfurter Tagblatt am 19.02.2011






Jahresabschlussfeier 2011

Die Jahresschlussfeier 2010 fand traditionell im Hotel Sonnenhügel in Bad Kissingen
am Donnerstag, dem 16. Dezember 2010 statt. Auch in diesem Jahr gab es wieder eine Reihe
von Jubilaren und Verabschiedungen in den Ruhestand.


Ehrungen Jubilare:

(von links nach rechts)
Frau Jutta Eisenacher, Frau Ute Arnold, Frau Eva-Maria Winkler-Stöcker, Herr Olaf Hentschel, Frau Christine Dietz, Frau Margit Wilm, Herr Manfred Seufert, Frau Lydia Otto-Pfaff, Frau Ute Rückel, Frau Elisabeth Hofmann

Frau Carina Geb, Bad Neustadt 10 Jahre
Frau Christine Dietz, Bad Kissingen 10 Jahre
Frau Ute Rückel, Bad Kissingen 10 Jahre
Frau Margit Stahl, Bad Kissingen 10 Jahre
Frau Ute Arnold, Bad Neustadt 20 Jahre
Frau Kerstin Diedrich, Meiningen 20 Jahre
Frau Elisabeth Hofmann, Bad Kissingen 20 Jahre
Frau Jutta Eisenacher, Meiningen 20 Jahre
Herr Olaf Hentschel, Bad Neustadt 20 Jahre
Herr Ralf Kiesewetter, Bad Neustadt 20 Jahre
Frau Lydia Otto-Pfaff, Bad Kissingen 20 Jahre
Frau Eva Winkler-Stöcker, Schweinfurt 20 Jahre
Herr Manfred Seufert, Bad Neustadt 30 Jahre


Rentner in den Ruhestand verabschiedet:

(von links nach rechts)
Frau Martha Markert, Herr Karlheinz Then,
Frau Hildegard Zink
         
Frau Maria-Luise Butters, Meiningen nach 20 Jahren Zugehörigkeit
Frau Martha Markert, Schweinfurt nach 37 Jahren Zugehörigkeit
Herr Karlheinz Then, Bad Neustadt nach 21 Jahren Zugehörigkeit
Frau Hildegard Zirk, Schweinfurt nach 25 Jahren Zugehörigkeit





Main-Post und Rhön- und Saalepost am 07.08.2010


Foto: nerche-wolf
Kassandra Orf hat ihre Abschlussprüfung zur Steuerfachangestellten mit einem hervorragenden Ergebnis abgeschlossen.

Von 360 Prüflingen vor der Steuerberaterkammer Nordbayern belegte sie mit der Note 1,5 einen Platz unter den besten 20.

"Wir sind stolz auf die gezeigte außerordentliche Leistung und wünschen uns eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit", freuen sich ihre Ausbilder Heiko Werner (rechts) und Ulrich Borst vom Büro Ossig & Partner, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, in Bad Neustadt.

Die 19-Jährige kommt aus Nordheim und startete nach ihrem Realschulbesuch in Mellrichstadt in ihr Berufsleben, das sie auch künftig in ihrem Ausbildungsbetrieb gestalten wird.




Wir gratulieren unserem Partner und unserer Mitarbeiterin zur bestanden Prüfung.

Main-Post und Rhön- und Saalepost am 24.7.2010




Main-Post und Rhön- und Saalepost am 10.7.2010




Copyright © Ossig Steuerberater Wirtschaftsprüfer, 2011
Datenschutz | Impressum | Disclaimer